Messbar anders.

Dewetron blog news

the measurable difference

OXYGEN 5.5 – Das Frühlings-Update unserer Messsoftware

OXYGEN 5.5 Banner für das neue Update der Messsoftware

Die Zeit vergeht wie im Flug, wenn man Spaß an dem hat, was man tut! Deshalb können wir gar nicht glauben, dass das nächste Quartal schon wieder vorüber und es Zeit für ein neues Software-Release ist. Nichtsdestotrotz sind wir mehr als erfreut, Ihnen mitzuteilen, dass DEWETRONs Abteilung für Software-Entwicklung mit Hochdruck an den neuen Funktionen von OXYGEN 5.5 gearbeitet hat (das Frühjahr-Update unserer OXYGEN).

Deshalb möchten wir, dass Sie nicht länger auf die neuen Funktionen von OXYGEN 5.5 warten müssen. In den folgenden Absätzen finden Sie einen Überblick über alle Neuerungen, die Sie mit Ihrem Update erwarten können.

Falls Sie nicht weiterlesen, sondern gleich selbst loslegen wollen, können Sie auf den Button unten klicken, um direkt zum Download zu gelangen:

OXYGEN 5.5. Jetzt Herunterladen

 

Neue Funktionen:

1. Externes Video laden
2. GigE-Kamera Update
3. Anpassbare Playback-Geschwindigkeit
4. Messbildschirm als Video speichern
5. Setup Configuration Lock / Security
6. Weitere Power-Features
7. Neue Export-Formate
8. SCPI Interface Update
9. User Experience Update

Weitere Informationen zu den Details der neuen Funktionen finden Sie in den folgenden Abschnitten.

 

1. Externes Video laden

Die primäre Intention hinter der Entwicklung dieser Funktion war es, mit einer Hochgeschwindigkeitskamera erfasste Videodaten mit Sensordaten zu synchronisieren. Die Funktion bietet jedoch viele weitere Möglichkeiten. So können Sie jede beliebige Videodatei von einer beliebigen Kamera in OXYGEN laden. Dazu gehören die folgenden Möglichkeiten:

  • Laden Sie eine Videodatei, die mit einer Drittanbietersoftware aufgezeichnet wurde, im PLAY-Modus während der Analyse.
  • Synchronisieren Sie Videos manuell mit Ihren Messdaten.
  • Analysieren Sie in OXYGEN synchronisierte Daten – sowohl Video- als auch Sensordaten.

Es gibt jedoch noch viel mehr zu dieser Funktion. Weitere Informationen finden Sie in unserem Technical Reference Manual, das den Umfang dieser Option im Detail beschreibt. Abgesehen davon finden Sie eine Kurzanleitung zu dieser Option im untenstehenden Video.


 Video 1

PS.: Sie können viele weitere Tipps und Tricks zur Verwendung von OXYGEN auf unserer speziellen Website für Tutorials finden.

 

2. GigE-Kamera Update

Kennen Sie schon unsere GigE-Kameras (DEWE-CAM-GIGE-120 oder DEWE-CAM-GIGE-50-HD)? Dank des OXYGEN 5.5 Updates wird die Kamera jetzt noch leistungsfähiger. Durch eine Änderung des Übertragungsformats sinkt die Bandbreitennutzung um 50 %. Außerdem können Sie jetzt auch verschiedene Ethernet-Ports für die Verwendung mehrerer Kameras nutzen, um die Bandbreite noch weiter zu erhöhen. Dank des H264-Encoders wird die CPU-Last während der Aufzeichnung minimiert.

DEWE2-M4 mit GigE-cameras

Abbildung 1: DEWE2-M4 mit 4 GigE-Kameras

 

3. Anpassbare Playback-Geschwindigkeit

In der Vergangenheit haben unsere Developer auch an der Verbesserung des PLAY-Modus gearbeitet. Als Ergebnis ist nun auch die Wiedergabegeschwindigkeit einstellbar. Dazu müssen Sie lediglich in der Übersichtsleiste am unteren Rand Ihres Messbildschirms auf die Schaltfläche Geschwindigkeit (Speed) klicken. Danach können Sie entweder eine Geschwindigkeit von einer der vordefinierten Schaltflächen auswählen oder Sie können auch einen individuellen Wert zwischen 1000x und x/1000 eingeben.

OXYGEN 5.5 allows to adjust the playback time

Abbildung 2

 

4. Messbildschirm als Video speichern

Ab OXYGEN 5.5 können Sie eine Bildschirmaufnahme von Ihrer Messung erstellen. Das heißt, Sie können Ihren Messbildschirm als Videodatei speichern und Ihre bevorzugten Einstellungen für die Auflösung (640×480, 1280×720, 1920×1080) sowie die Frames (10 fps bis 100 fps) wählen. Um diese Funktion zu nutzen, öffnen Sie einfach den Messbildschirm-Abschnitt in Ihrem Menü (Vollbild), wenn Sie sich im PLAY-Modus befinden.

Wie man einen Messbildschirm in einem Video speichert in OXYGEN 5.5

Abbildung 3

 

5. Setup Configuration Lock / Security

Wir wissen, dass Ihre Messdaten und Ihre Setups die höchste Priorität haben. Deshalb haben wir einen Schutzmechanismus implementiert, um Ihr Setup vor ungewollter Manipulation zu schützen. Das heißt, ab OXYGEN 5.5 können Sie die Einstellungen der folgenden Punkte und Funktionen mit einem Passwort schützen:

  • Kanalliste (nach der Aktivierung dieser Sperre können User die Einstellungen nur noch ansehen)
  • Recording Stop (wenn User die Aufnahme stoppen oder pausieren möchten, müssen sie ein Passwort im Popup-Fenster eingeben)
  • Measurement Screen Design (wenn diese Sperre aktiv ist, müssen User ein Passwort eingeben, um den Design-Mode zu öffnen)
  • Save Setup (nach der Aktivierung dieser Sperre müssen User ein Passwort im Popup-Fenster eingeben, um die getroffenen Veränderungen zu speichern)
  • Recording Settings (diese Sperre schützt die Einstellungen der „Data Storing“ und „Multi-File“ Funktionen)

Um die Sperre bestimmter Setups zu aktivieren, öffnen Sie einfach das Menü „Information“ und gehen zur Option „Security“ im Abschnitt „User Interface“. Dort können Sie die bevorzugten Konfigurationssperren aus der obigen Liste auswählen. Abschließend müssen Sie ein Passwort festlegen, das erneut eingegeben werden muss, sobald jemand Anpassungen an dem zuvor gesperrten Setup vornehmen möchte.

Fenster zur Darstellung des Setup Configuration Lock

Abbildung 4

 

6. Weitere Power-Features

Die OXYGEN Power-Optionen (OXY-OPT-POWER-BASIC, OXY-OPT-POWER-ADVANCED und OXY-OPT-POWER-EXPERT) sind mit Sicherheit die meistgefragten Funktionen in der Testbranche. Deshalb arbeiten wir kontinuierlich daran, die User Experience und den Nutzen für unsere KundInnen zu verbessern. Kurz gesagt beinhaltet das Update folgende Punkte:

  • Wir haben die d/q-Analyse zu unseren Power-Funktionen hinzugefügt.
  • Für die Berechnung von Harmonischen und THD können Sie nun eine „Line-Line“ Berechnung im Falle einer dreiphasigen Konfiguration aktivieren.
  • Im Power-Instrument finden Sie jetzt eine eigene Registerkarte für Harmonische.

Abgesehen davon können Sie viele weitere Informationen zur Leistungsanalyse in unseren letzten Artikeln über „Grundlagen der Leistungsanalyse in OXYGEN“ und „OXYGENs Power Advanced Feature“ finden.

 

7. Neue Export-Formate

In OXYGEN 5.5 haben wir zwei neue Exportformate hinzugefügt. Das heißt, Sie können Ihre Daten jetzt auch im *.dat (DIAdem) und *.nt (DynaWorks) Format exportieren. Somit können Sie nun aus einer Reihe von zehn Export-Optionen wählen:

  • *.dmd
  • *.csv
  • *.txt
  • *.mdf4
  • *.mat
  • *.xlsx
  • *.rsp
  • *.wav
  • *.dat
  • *.nt

 

8. SCPI Interface Update

Neben den bereits erwähnten Änderungen wurde auch die SCPI-Schnittstelle um zwei neue Funktionen erweitert:

  • Auf die Header-Daten kann nun per SCPI-Befehl zugegriffen werden. Das bedeutet, dass BenutzerInnen die Möglichkeit haben, die Header-Daten von OXYGEN über SCPI hinzuzufügen, zu bearbeiten und abzufragen.
  • Sie können jetzt den Synchronisationsstatus Ihres Messsystems mit einem speziellen Befehl abfragen.

Weitere Informationen (z. B. über die korrekte Syntax usw.) finden Sie in unserem SCPI Technical Reference Manual, das im Bereich „Manual“ in unserem CCC abgelegt ist.

 

9. User Experience Update

Abgesehen von dem, was Sie bereits oben gesehen und gelesen haben, haben wir hart daran gearbeitet, die User Experience von OXYGEN nochmals zu erhöhen. Wir hoffen, dass Sie Ihre Datenerfassung und -analyse somit noch mehr genießen können. In den Abbildungen unten können Sie sehen, wie Sie unsere Neuheiten nutzen können:

Anpassbare Linien-Breite

Fenster zum Einstellen der Linienstärke

Abbildung 5

Adaptives Verlinken der Rekorder-Instrumente

Fenster, das die adaptive Verlinkung von Rekordern anzeigt

Abbildung 6

Größeneinstellung für die Schrift auf Reportings

Fenster zur Größeneinstellung für die Schrift auf Reporting Seiten

Abbildung 7

Label beim Rekorder-Instrument (nach der Aktivierung in den Einstellungen des Rekorders)

Fenster, das Rekorder Labels für weitere Informationen anzeigt

Abbildung 8

 

Das ist DEWETRON

DEWETRON ist der österreichische Hersteller von hochpräziser Prüf- und Messtechnik. Daher bieten wir nicht nur unsere Datenerfassungs- und Analysesoftware OXYGEN an, sondern haben noch viel mehr zu bieten. Neben Hardware mit modernster Technologie profitieren unsere KundInnen von DEWETRONs unübertroffenem Service und Support.

Wenn Sie mehr über uns erfahren möchten, besuchen Sie bitte unsere DEWETRON Website. Sie können unsere neuesten Updates (z. B. Video-Tutorials, Whitepapers und Webinare) auch über LinkedIn und YouTube verfolgen. Darüber hinaus können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden.

Abgesehen davon freuen wir uns natürlich immer von Ihnen zu lesen. Senden Sie uns einfach eine Nachricht.

 

Quick Links:

OXYGEN 5.5 Herunterladen

Überblick zu OXYGEN

DEWETRON Academy

Recent Posts

Contact us Contact us

Haben sie eine Frage?

Kontakt-Formular Deutsch